TRES auf der Suitup Wall of Fame

TRES auf der Suitup Wall of Fame





TRES hat sich seit seiner Kindheit für das Zeichnen interessiert. In den späten 80er Jahren wurde er mit dem Hip-Hop-Virus infiziert und von da an auch mit Graffiti. Die Buchstaben, Farben und Bilder haben ihn so beeindruckt, dass er das Gleiche tun wollte. Mit den Hip-Hop-Gruppen von Zoetermeer, wie den Headliners und der Da Phat Pack-Crew, wurde schnell klar, dass sein Herz dem Graffiti gehört.

Nach der Grafikschule wuchs das Interesse, etwas für die Graffiti-Szene in Zoetermeer zu tun. Dies führte zur Realisierung von zwei Hall of Fames und zur Organisation mehrerer Graffiti-Jams. Heute ist er immer noch im Urban Art Studio tätig.

Die Suche nach der rauen Kante, die zu Graffiti gehört, ist einer der Hauptpunkte in seinen Briefen, ob auf Wänden, auf Jacken oder anderen Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.